Werbung

Prepaid Handytarife Vergleichen

Prepaid Handytarife sind sehr beliebt geworden, weil man mit ihnen zu einem gut kalkulierbaren Preis ohne Vertragsbindung und Grundgebühr vergleichsweise günstig telefonieren kann. Ein Nachteil von Prepaidtarifen ist, dass man vor dem Telefonieren Guthaben kaufen (aufladen) muss.
Aktuelle Prepaid Handytarife der verschiedenen Hersteller unterscheiden sich in einigen Punkten voneinander. Zunächst sind die Minutenpreise, also die Preise die für eine Minute telefonieren anfallen, zu berücksichtigen. Diese liegen zur Zeit bei den meisten Anbietern zwischen 8 und 15 Cent und gelten fast immer für Gespräche ins eigene Netz, ins Fremdnetz und zum Festnetz. Einige Prepaid Handytarife bieten Gespäche ins eigene Netz wesentlich günstiger an, sind dafür bei Fremdnetzen teurer. Die Kosten für eine SMS liegen fast durchgehend auf der Höhe der Minutenpreise.
In einigen Tarifen kostet die Abfrage der Mailbox einen Minutenpreis, andere bieten diesen Service kostenlos an.
Bei nahezu allen Prepaidtarifen fällt eine Einrichtungsgebühr von 3 bis 15 Euro an. Dafür erhält man aber ein Guthaben, das oft über dieser Gebühr liegt.
Möchte man mit einem Handy auch Daten übertragen, also im Internet surfen oder Emails abrufen, sollte man sich die Datenpreise genauer ansehen - die Kosten pro MB liegen hier zwischen aktuell je nach Anbieter zwischen 9 und 49 Cent.




 
Statistik Prepaid Handytarife Vergleichen

Veröffentlichung10.Mai 2010
Seitenabrufe1977 Abrufe

Weitere Texte finden  (Index)
Letzte Suchenzuletzt
google prostitution13.07.2014 02:02:00
boycott google08.03.2014 07:55:51
handytarife statistiken19.03.2013 14:27:11
gleichung im alltag handytarif12.09.2012 13:28:20
gleichungen handytarife26.07.2012 13:55:57
web01.02.2012 12:56:35
handytarife sehr beliebt26.11.2011 12:08:58

Kommentar abgeben
Username
Überschrift
KommentarIm Kommentar bitte kein HTML verwenden und keine Links senden.
SpamschutzBitte lösen sie folgende Gleichung: 3 - 2 =